Donnerstag, 11. Juli 2024

Rekonstruktion einer historischen Borte - wie funktioniert das

Wie erarbeite ich mir eine Rekonstruktion? Oft schaue ich mir den Fund an und ich habe eine Idee, wie ich es machen kann. Besonders bei 'schwierigeren' Rekonstruktionen kann es oft eine längere Zeit dauern, bis ich das richtige Motiv und die richtige Technik entwickelt habe.

Hier zeige ich die Entwicklung anhand einer Borte aus Oseberg:

Ich kenne den Fund und die Bilder schon länger, u.a. gibt es Abbildungen davon im Buch Arne Emil Christensen, Margareta Nockert und Universitetet i Oslo, Osebergfunnet: Bind IV, Tekstilene, 2006. Ich hatte aber immer ein anders Projekt in der Planung, so dass ich nicht dazu kam, mich ausführlich damit zu beschäftigen.

Erneut darauf aufmerksam wurde ich durch einen Rekonstruktionsversuch im Januar 2023, wo ich gedacht habe, nein, so ist es nicht gewesen.

Und das motivierte mich dann doch, Zettel und Stift zu nehmen und einen ersten Entwurf zu zeichnen.


Montag, 8. Juli 2024

Plagiatsvorwürfe - eine Stellungnahme

 

Wer mich kennt, der weiß, dass ich normalerweise nie Bilder ohne die Genehmigung des Rechteinhabers veröffentliche.

In diesem Post mache ich aber eine Ausnahme, weil man mich beschuldigt, ein Plagiat von von der Arbeit einer anderen Weberin gemacht zu haben.

Und da manchmal Bilder mehr als 1.000 Worte sagen, stelle ich hier meine Arbeit, ihre Arbeit und die historische Quelle gegenüber. Es ist hier als Vergleichendes Bild veröffentlicht worden, ich verzichte allerdings jetzt darauf, den Namen zu veröffentlichen.

 

 

Sonntag, 7. Juli 2024

Die Türkenbeute in Karlsruhe

Es begeistert mich jedes Mal, wenn ich die Möglichkeit habe, brettchengewebte Borten in Museen zu betrachten.

Vor einiger Zeit ist mir aufgefallen, dass es abseits von Kelten, Wikingern und Mittelalter auch noch Borten aus dem 17. Jhd. in mehreren Museen liegen.

Letzte Woche hatte ich nach einem sehr netten Kontakt mit der Restauratorin die Möglichkeit, die Borten nicht nur im Museum, sondern auch im Archiv zu betrachten und zu fotografieren.

Zusammen mit meinem Mann hatte ich deswegen einen Trip nach Karlsruhe geplant.

Sonntag, 19. Mai 2024

Brettchenwebertreffen im Unperfekthaus am 26.10.2024


 

Der nächste Termin ist Samstag der 26.10.2024 von 10.15 - 18.00 h. (das Unperfekthaus öffnet um 10.00 h)

Wir brauchen keine Raummiete zu bezahlen, aber das Getränke- und Speiseangebot sollte schon genutzt werden. Der Eintritt ist gleichzeitig eine Flatrate für nichtalkoholische Getränke incl. Kaffee, die - Stand Mai 2024 - 9,00 Euro kostet.
Das Restaurant ist gut und preiswert https://www.uph.de/restaurant

Wir sind irgendwo im Unperferkthaus, bitte fragt beim Einchecken, wo wir sind (Wahrscheinlich Raum 402)

Was machen wir:
Weben, Bücher blättern, anderen über die Schulter schauen oder einfach nur Kaffee oder Tee trinken und über das Hobby erzählen..
Kurz einen entspannten, kreativen Tag erleben.

Bitte kommt in Kleidung des 20./21. Jhd. alles andere ist nicht erwünscht. Dankeschön.  

Um Anmeldung wird gebeten (aisling at gmx punkt com), vielen lieben Dank.

P.S.: Niemand muss den ganzen Tag da sein, wer nur kurz Zeit hat ist herzlich willkommen.

P.P.S. Wir haben nicht unendlich viel Platz, der Raum 402 ist nicht so groß, also bringt bitte nur kleine Webstühle mit. Wenn ich vor der Wahl stehe, 2 Personen oder 1 Webstuhl, bleibt der Webstuhl draußen.
Es ist auch o.k. nur zum Quasseln zu kommen, aber ich freue mich sehr zu sehen, woran ihr gerade arbeitet.


Sonntag, 14. April 2024

Lampenfieber - IRM am 21.04.2024

Ich bin ja im Hobby mehr oder weniger ein 'Erklärbär', aber dass ich mein Buch jetzt bei der IRM mit einem Vortrag präsentiere, ist dann doch etwas, was ich nicht so oft mache.... 

Es gibt immer ein erstes Mal...



Die Präsentation ist fertig. Jetzt muss ich nur noch üben, dass ich frei reden kann und trotzdem sinnvolle Sätze bilde....


Sonntag, 7. April 2024

 

Meine Borte, die von einer Zeichnung der Oseberg-Textilien von Sofie Krafft aus 1904 inspiriert wurde, ist fertig. Ich mag, wie das knallige weiße Leinengarn und die Krapprote Wolle miteinander harmonieren.
Das Muster ist von Randi Stoltz, ich habe ein wenig damit gespielt.
 
 


Sonntag, 24. März 2024

'Tablet woven Bands from Egypt' - Das Buch

 Vielleicht hat es der eine oder andere schon mitbekommen: ich habe ein Buch geschrieben. 

Über brettchengewebte Borten aus der byzantinischen Zeit in Ägypten. Sie gehören zu den sog. koptischen Textilien.


In Deutschland ist es bei Amazon oder dem Buchhändler deines Vertrauens erhältlich. Kostenpunkt: 57,00 Euro.
Ist viel Geld, ich weiß. Ihr bekommt dafür 160 Seiten voll mit Musteranleitungen, die es größtenteils so nicht gibt, da die Borten eine ganz andere Formensprache haben. Insgesamt habe ich hier 62 Muster rekonstruiert.

International ist das Buch günstiger, dann ist der Druck aber nur in schwarz-weiß.

Montag, 18. März 2024

Das Brettchenwebertreffen in Viersen

Es gibt Termine, auf die man sich schon ein ganzes Jahr freut.

Das Brettchenwebertreffen in Viersen gehört dazu. Menjas herzliche Gastfreundschaft (zusammen mit dem Küchenteam sorgt sie dafür, dass wir bei all dem Weben nicht vom Fleisch fallen), ein schönes Gebäude und viele Gesichter, die man nur dann sieht, macht es zu einer Veranstaltung, auf die man hinfiebert. 

Einziger Nachteil: es findet in einem Jugendgästehaus statt und in den Vierbettzimmern stehen Doppelbetten.... und ich war dieses Jahr dran, oben zu schlafen... Aber mit ein bisschen Übung war es gar nicht mehr so schlimm.

Band und Muster von Barbara Scheel. 

Sonntag, 18. Februar 2024

Das Brettchenwebertreffen in Essen

 

Das Brettchenwebertreffen war ein richtig schöner, runder Nachmittag.
Ich habe wieder einiges Neues gesehen, viel gequasselt und hoffentlich hat der Workshop zum Unendlichen Aufzug helfen können. Es haben dann doch mehr zu geschaut, als erwartet.
 
Und das Unperfekthaus hat alle neuen Besucher sehr beeindruckt.
 

Dienstag, 6. Februar 2024

 Eine neue Borte ist fertig - ich habe hier Motive aus dem Grab des Keltenfürsten von Hochdorf verwendet. Ich bin zwar ein wenig eingerostet, aber die Technikkombination Köper mit ausgelassenem Einzug und einseitiges Doubleface war mal wieder spannend.

Musterskizze aus Der Keltenfürst von Hochdorf. Methoden und Ergebnisse der Landesarchäologie. Katalog zur Ausstellung Stuttgart, Kunstgebäude vom 14. August bis 13. Oktober 1985, 1985

Dienstag, 23. Januar 2024

Cat-Content :-)

 Jo, es gibt ihn, den Cat-Content.

Ich hatte einfach Lust, Katzen zu weben und habe das als Doubleface umgesetzt. 

Bilder von der Borte und Musteranleitungen gibt es jetzt hier.


Dienstag, 19. Dezember 2023

Ein weihnachtliches Band

Ich mag es, kurz vor Weihnachten ein passendes Band zu weben.

Dieses Mal sind es nur Bäume in Doubleface-Technik geworden. 28 Brettchen mit Wolle und weißem Leinengarn. 

Freitag, 1. Dezember 2023

Das nächste Brettchenwebertreffen ist am 17.02.2024

 

 


Der nächste Termin ist Samstag der 17.02.2024 von 10.15 - 18.00 h. (das Unperfekthaus öffnet um 10.00 h)

Wir brauchen keine Raummiete zu bezahlen, aber das Getränke- und Speiseangebot sollte schon genutzt werden. Der Eintritt ist gleichzeitig eine Flatrate für nichtalkoholische Getränke incl. Kaffee, die - Stand November 2023 - 9,00 Euro kostet.
Das Restaurant ist gut und preiswert https://www.uph.de/restaurant

Wir sind irgendwo im Unperferkthaus, bitte fragt beim Einchecken, wo wir sind (Wahrscheinlich Raum 402)

Was machen wir:
Weben, Bücher blättern, anderen über die Schulter schauen oder einfach nur Kaffee oder Tee trinken und über das Hobby erzählen..
Kurz einen entspannten, kreativen Tag erleben.

Bitte kommt in Kleidung des 20./21. Jhd. alles andere ist nicht erwünscht. Dankeschön.  

Um Anmeldung wird gebeten (aisling at gmx punkt com), vielen lieben Dank.

P.S.: Niemand muss den ganzen Tag da sein, wer nur kurz Zeit hat ist herzlich willkommen.

P.P.S. Wir haben nicht unendlich viel Platz, der Raum 402 ist nicht so groß, also bringt bitte nur kleine Webstühle mit. Wenn ich vor der Wahl stehe, 2 Personen oder 1 Webstuhl, bleibt der Webstuhl draußen.
Es ist auch o.k. nur zum Quasseln zu kommen, aber ich freue mich sehr zu sehen, woran ihr gerade arbeitet. 



G
M
T
Y
Die Sound-Funktion ist auf 200 Zeichen begrenzt

Montag, 13. November 2023

Langer Samstag im Museum für Urgeschichte in Chur/CH

 

Der Lange Samstag in Chur. Das Museum für Urgeschichte hatte uns eingeladen und wir sind dieser Einladung gefolgt. Für mich waren es über 700 km pro Strecke für einen Tag im Museum. 
 
Zudem mussten wir noch mit all unseren Sachen durch den Zoll, da die Schweiz ein Drittland ist. War nicht einfach, und seitdem schätze ich die EU noch mehr. 
 
Von der Schweiz haben wir nicht viel gesehen. Als wir rein gefahren sind war es schon dunkel und auf der Heimfahrt hatten wir Dauerregen gemischt mit Schnee. 
 
Die Veranstaltung selbst war prima. Wir waren in einem Raum untergebracht, wo alles andere mit Planen abgedeckt worden war und haben uns da ausgebreitet.
 
Es gab einen Bus-Shuttle und man merkte immer, wenn 'Schichtwechsel' war. Aber einige Besucher blieben mehrere Stunden bei uns und wir hatten richtig tolle Gespräche, wo auch wir noch etwas gelernt haben.
 
Später am Abend wurde es dann ruhiger.... 

Brettchenwebertreffen in Essen am 28.10.2023

Sorry, ich habe meinen Blog etwas vernachlässigt... Gründe hatte ich genug, aber ich versuche jetzt einige Dinge nachzuholen.

Ich fange an mit Bildern vom Brettchenwebertreffen in Essen.

Schön war es. Habe mal wieder viel mehr geredet als gewebt, aber genau dafür mache ich es ja.
Dankeschön an alle, die gekommen sind.