Sonntag, 4. April 2021

Eine persische/iranische Borte

Manchmal ahnt Frau nichts Böses, surft ein wenig bei Facebook und dann landet sie hier.  Eine Seite wo relativ moderne Bänder im traditionellen Stil gezeigt werden.

Die Bänder sind größtenteils zwischen 1900 und 1950 gewebt worden. Einige sind brettchengewebt, die anderen sind mit unterschiedlichen Techniken gewebt worden.

Ich habe mich hier einfach von den Farben und Motiven inspirieren lassen und etwas in dem Stil gewebt. 


Sometimes a woman doesn't suspect anything bad, surfs a little on Facebook and then she lands here.  A page where relatively modern ribbons in traditional style are shown.

The ribbons were mostly woven between 1900 and 1950. Some are tablet woven, the others have been woven by using different techniques.

I just got inspired by the colors and motifs here and wove something in that style.

 


Ich habe hier mit 33 Brettchen gearbeitet. Alles traditionell gefärbte Wolle (das Schwarz ist eine Dreifachfärbung) in 20/2. 15 Brettchen für die Muster, an jeder Seite 9 Brettchen für den Rand.

Ich habe hier ein wenig mit den Abständen experiementiert und zuerst mit wenig dunklem Hintergrund gearbeitet, und dann auf mehr Hintergrund umgestellt.
Ich mag beide Versionen. 

I have worked here with 33 tablets. All traditionally dyed wool (the black is a triple dye) 20/2. 15 boards for the patterns, 9 boards on each side for the border.

I experimented a bit with the spacing here, first working with little dark background, and then switching to more background.
I like both versions.

 

Das Muster mit wenig Hintergrund / the pattern with few spacing:

Das Muster mit mehr Hintergrund / the pattern with more spacing: 


 

Literatur: --

Technik: Köpertechnik

Muster: eingener Entwurf

 

 



 

Keine Kommentare:

Kommentar posten