Dienstag, 2. Februar 2016

Inspiriert vom Arlon Band

Nachdem ich mir letztes Jahr das Buch 'Die fabelhafte Welt der brettchengewebten Sola und Manipel zu St. Donat, Arlon' zugelegt hatte, war mir schnell klar, dass dieses Band bestimmt nicht so bald webend würde. Es fällt zwar in mein Beuteschema, da es sich um ein hochmittelalterliches brettchenwebebtes Band handelt, aber mit Hochdorf habe ich bereits ein Band mit 100 Brettchen in Arbeit und das reicht mir.

Aber die Bilder haben mich inspiriert, und ich habe einige Motive für 17 Musterbrettchen umgeschrieben.

Ein kleines Gespenst
Fertig bin ich noch lange nicht, aber da Claudia Wollny mit 'Der Lilienhain' nachlegt, in dem sie auch die Motive für nicht ganz so brettchenstarke Borten geschrieben hat, muss ich meine Ergebnisse zeigen, bevor das Buch veröffentlicht wird.

I bought last year the book 'Die fabelhafte Welt der brettchengewebten Sola und manipel zu St. Donat, Arlon' but I don't intend to weave the band as I already have a project with more than 100 tablets.

But the pictures made me do the pattern for a smaller band. I used 17 tablets for the pattern and 1 on each border.

I'm not jet finished but as Claudia Wollny will publish 'Der Lilienhain' within the next days, I feel the need to show it as I created the pattern myself and didn't use one of the books.

Anzahl Brettchen/ tablets: 19
Material/material: Seide NM11/silk NM11
Technik: Köper / 3/1 broken twill 









Literatur: Clauda Wollny, 'Die fabelhafte Welt der brettchengewebten Sola und Manipel zu St. Donat, Arlon', 2015
Muster: eigener Entwurf
Technik: Köper


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.