Samstag, 29. Oktober 2016

Brettchenwebertreffen Vol. V

Wieder im Unperfekthaus in Essen, aber wir waren im Wintergarten und nicht in einem kleineren Raum.

Somit hatten wir nicht nur genügend Platz, sondern auch genügend Licht und es kamen viele bekannte und einige neue Gesichter mit denen man den ganzen Tage über das gemeinsame Hobby, erzählen konnte.

Ich habe es natürlich nicht geschafft, mehr als nur einige Reihen zu weben....

Der Büchertich war reich gefüllt und dank Janas Hinweis habe ich jetzt von einer weiteren Borte den Vergleich vom Original und meiner Arbeit.




Dieses Mal gab es einen Workshop zum Thema 'Workshop Broschieren und wie man alte Bänder auszählt...'  Vorlage waren die Birka Borten.



Und es gab genug Arbeiten zu bewundern.



Dieses Band, das Jana in Arbeit hatte steht auch noch auf meiner to do Liste.

Nordvolk hattte St. Severin mit Nähgarn aufgezogen

Ranghild experimentierte mit Strukturen

Sylvia webte am Siegelband

Almut hat ein finnisches Muster gewebt

Rene webt in blau und silber
Und hat auch für mich was zum gucken mitgebracht.
Warum Barbara broschieren lernen wollte, ist mir ein Rätsel - das hatte sie vor dem Workshop gewebt ...

Biancas Arbeit

Und bei mir war noch die Krönungsborte aufgezogen. Jetzt mit 'falschem Silberlahn' broschiert.

Obwohl ich ein lausiges Namensgedächtnis habe, und zwischendurch den einen oder anderen Namen nachfragen musste, habe ich am Ende des Treffens alle Namen gewußt - jetzt muss das nur bis zum nächsten Treffen drin bleiben...

Keine Kommentare:

Kommentar posten