Dienstag, 26. Juli 2016

Hallstatt 3 - neue Farben für eine alte Borte

Nachdem ich vor einigen Jahren schon einmal dieses Band gewebt hatte, wollte ich es noch einmal weben.

Karina Grömer hat im Artikel 'Ein Abgerissener Ärmel aus dem Salzbergwerk Dürrnberg' aus dem Jahrbuch des Römisch-Germanischen Zentralmuseums Mainz, 56, 2009 ihre ursprüngliche Vermutung, dass es sich um eine Schnurbindung handelt, zugunsten des Zweilochgewebes geändert. So brauchte ich mir über die richtige Technik keine Gedanken machen, denn das Muster hatte ich schon im ersten Anlauf als Zweilochgewebe gefertigt.

Aber ich wollte es in den Farben weben, die das Band ursprünglich gehabt haben könnte. Basis für die Farbwahl ist der Artikel 'Hallstatt Textiles - Technical Analysis, Scientific Investigation and Experiment on Iron Age Textiles', 2005




Die brettchengewebten Borten wurden nicht analysiert, aber einige andere Stoffe, die über 2000 Jahre im Salz konserviert wurden. 

Zwei verschiedene Farbkombinationen halte ich inzwischen für möglich: 

Variante a)
gelb bleibt gelb
grün wird blau
braun wird rot

Variante b)

gelb bleibt gelb
grün bleibt grün 
braun wird blau

Ich habe mich für die Variante b entschieden und mit 20/2er natürlich gefärbter Wolle (Reseda, Indigo/Reseda, Indigo) von Archäotechnik aufgekettet (die Farbkombination a habe ich bereits bei dem Hallstatt Band 2 verwendet).

Dabei war mir vollkommen entfallen, dass die ursprüngliche Borte mit 1,2 cm bei 15 Brettchen (3 mit 4 Fäden, 12 mit 2 Fäden pro Brettchen) eigentlich recht dick ist. 
Mit gerade mal 0,9 cm ist diese Version viel zu dünn (ich hätte 14/2er oder 16/2er Wolle verwenden müssen).




Literatur:

GRÖMER, K., "Brettchenwebereien aus dem Salzbergwerk in Hallstatt", Archäologie Österreichs, vol. 12, Wien, Österreichische Gesellschaft für Ur- und Frühgeschichte, pp. 49-58, 2001.

Hallstatt Textiles - Technical Analysis, Scientific Investigation and Experiment on Iron Age Textiles, 2005
Keltenmuseum Heuneburg 'Bunte Tuche gleißendes Metall - Frühe Kelten der Hallstattzeit'
Und Fehlerberichtigung zu 'Bunte Tuche gleißendes Metall' auf Academia

Technik: 2 Fäden pro Brettchen
Anleitung: Sylvia Crumbach aus 'Bunte Tuche gleißendes Metall'




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.