Sonntag, 9. April 2017

Hochdorf

Als ich vor drei Jahren mit der Borte angefangen hatte, habe ich ein anderes Material als im Original verwendet und mir weniger knalligere Farben ausgesucht, denn ich dachte, dass ich sowieso niemals kermesgefärbte Wolle in so feiner Qualität bekommen würde.

Nun, ich habe sie jetzt und deswegen habe ich entschieden, dass 65 cm genug sind, damit man einen Eindruck von der Borte bekommt.

Ich habe sie heute vom Webstuhl geschnitten...

... und wie man sieht, hatte ich eigentlich mehr geplant.

 

Nur zur Begriffsdefinition: Ein Hakenkreuz ist ein Kreuz mit vier etwa gleich langen, einheitlich abgewinkelten Armen. Ein nach rechts gewinkeltes und 45 Grad geneigtes Hakenkreuz ist das Zeichen der NSDAP gewesen...
Genau das Symbol werde ich in zwischen nicht mehr Internet veröffentlichen. Genau so wenig wenn es nach links gewinkelt bzw. nicht geneigt ist.
Geht gar nicht solange ich es noch zusammen mit anderen unflätigen Schmierereien auf Mauern von jüdischen Friedhöfen, Flüchtlingsheimen und ähnlichen sehe (vor einigen Jahren habe ich anders gedacht, weil da auch die Stimmung in Deutschland anders war und ich gehofft hatte, dass die politische Einstellung, die mit der Verwendung des Symbols verbunden ist, aussterben würde - aber leider habe ich mich geirrt).
ABER jeder der sich ein wenig mit Geschicht und Symbolen beschäftigt weiß, dass das Hakenkreuz und unzählige Variationen regelmäßig verwendetes Symbol war.
Und solange ich eine 1:1 Rekonstruktion eines historischen Gegenstandes mache und es nicht das Hakenkreuz der Nazis ist (dessen Verwendung bzw. nicht Verwendung durch §86 Stgb. geregelt ist), werde ich es auch veröffentlichen.
Diskussionen dazu halte ich für nicht angebracht.
Dankeschön

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen