Dienstag, 5. Mai 2015

Musterentwicklung - pattern developement

Neben dem Weben von Borten, liebe ich es, Webanleitungen zu entwickeln oder anhand von historischen Vorlagen die alten Muster zu rekonstruieren.
Da das oft viel schneller geht, als das Weben der Borten an sich, habe ich in den letzten Jahren genug Muster entworfen, dass ich mir für den Rest meines Lebens keine Sorge mehr für die Musterauswahl machen muss...


... da ich aber nicht vor habe, keine weiteren Muster zu entwickeln, liegt bei mir so einiges 'auf Halde'. Einige, die ich 'Just for fun' geschrieben habe, habe ich inzwischen auf meiner Seite veröffentlicht und freue mich, wenn jemand anders sie webt.

Die meisten Muster sind ordentlich beschriftet, aber bei einigen rätsel ich, was mich damals inspiriert hat.

Bei dem hier habe ich keine Probleme mit der Zuordnung - Hochdorf verschiedene Motive neu arrangiert, Technik: 3-farbiges Köper
Das Aufwändigste an diesem Muster sind die ganzen kleinen x und y. Das sind die Drehrichtungen.



This one is a variation of all the finds of Hochdorf new arranged – but I still haven’t found the time for weaving it. Technique: 3 colored 3/1 broken twill.
The 'x' and the 'y' in the pattern had been most time consuming as it indicates the turning direction of the tablets.

Besides of weaving I also love to create the patterns. It doesn’t matter if it is something new or if I try to reconstruct an old pattern.

As the drawing of the pattern is much faster than the weaving I did within the last years quite a lot pattern so that I will have enough work for the rest of my life if I want to weave them all.

But I don’t want to stop creating patterns so I have quite a lot ‘in storage’, some of them (special the brocaded ones where I don’t need to check the pattern by weaving it) have found the way on my website and I am always happy if someone weaves them.

I have labeled most of the pattern with the origin but some are not and I can only guess where I got the idea.

Hier habe ich keine Ahnung, woher es ist - ich habe es mit dem Kommentar 'Manipel' abgespeichert. Technik: Broschieren


I have no idea where this pattern comes from. I labeled it with the comment ‘manipel’ but I have forgotten the origin. Technique: brocade

Das hier ist ein finnisches Muster - bei einem Handarbeisttreffen 'überkam' es mich und da kein Computer in der Nähe war, musste ein Notizblock dran glauben.
Technik: Köper

This one is a Finnish pattern -  I got the inspiration meanwhile I met friends and as there has been no computer accessible I did it on my writing pad. Technique 3/1 broken twill

Das soll ein finnisches Muster (Kirkkomäki Grab 27 - in Ermangelung des Originals habe ich mich an einem Band von Mervi Pasanen gehalten) sein - Schnurbindung, 3v3z. Bisher habe ich noch kein Original gesehen, dass so gewebt wurde und ich würde mich sehr freuen, wenn ich vom Gegenteil überzeugt werden kann. Das steht aber noch aus.
Aber das passiert bei mir, wenn die Mittagspause verregnet.
I felt b bored on a rainy lunch break and started to draw a pattern from a picture I found on pinterest (woven by Mervi Pasanen). It is called to be a reconstruction of the Kirkkomäki grave no 27 but up to now I haven’t seen an original woven as threaded in pattern with the rhythm 3v3b.

Und dann gibt es noch eine Broschieranleitung, die ich überhaupt nicht zuordenen kann... Dswegen habe ich sie auch noch nicht auf meiner Seite veröffentlicht.


This is another one brocading. I have no idea of the origin as I did it in 2002… 
Therefore it hadn’t found its way on my homepage.

Die Entwicklungszeit der einzelnen Muster ist unterschiedlich lang. Für Hochdorf habe ich bisher 15-20 Stunden benötigt, die Zeichnung aus der Mittagspause dauerte 15 Minuten...


The developmental period depends on the pattern. The one from Hochdorf took approximate 15 to 20 hours the threaded in pattern only 15-20 minutes.







Kommentare:

  1. Wow toll!
    Ich bewundere dich für dein Vorstellungsvermögen. Für mich ist Musterentwickeln leider immer ein notwendiges Übel. Ich denke glaubs viel zu viel und dann hab ich nur noch ein Durcheinander im Kopf :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir hilft es sehr, wenn ich das, was ich als Muster haben will, auf Karopapier/Exceltabelle zeichne. Da bekomme ich schnell eine Ahnung, ob das, was ich will überhaupt so funktioniert, wie ich es mir vorstelle.
      Und das Einzeichnen der Drehrhythmen ist für mich dann nur noch Routine.

      Löschen