Sonntag, 24. Mai 2015

Der Flachsmarkt in Krefeld Linn

ist immer wieder ein Besuch wert.

Besonders für Brettchenweber, weil man dort einiges kaufen kann, was man normalerweise nicht einfach so beziehen kann.

Dieses Jahr war ich sehr gespannt, denn Claudia Wollny hatte angekündigt, mit ihrem neuen Buch 'Die fabelhafte Welt der brettchengewebten Stola und Manipel zu St. Donat, Arlon' vor Ort zu sein.
Die beste Gelegenheit, sich das Buch einmal anzuschauen, bevor man 39,90 Euro investiert.

So war ich Samstag morgen um 10.00 h auf dem Markt und mein erstes Ziel war der Stand, von Birgit Höffmann, wo sie und Otfried Staudigel als Gäste waren.  Dort war schon viel los und ich hatte die Möglichkeit, ausgiebig durch das Buch zu blättern und mit der Autorin zu sprechen, bevor ich das Buch kaufte.

Auch wenn ich im Momtent nicht plane, die Motive zu weben (danke, ich habe schon ein über 100 Brettchen-Projekt, ich benötige kein weiteres) so ist dieses Buch doch so wunderbar aufgebaut und gestaltet, dass bei mir nur der 'haben will' Instinkt einsetzte.

Man hat hier nicht die Anleitung für alle 29 Motive, nein, hier werden detailliert bei jedem einzelnen  Motiv Original und Rekonstruktion miteinander verglichen und man sieht, dass es nur dann Abweichungen gibt, wenn der Weber damals einen Fehler gemacht hat...

Das Buch wanderte ganz schnell in meinen Rucksack, genau wie 200 neue Brettchen von Otfried Staudigel - vielleicht werde ich das Band doch aufziehen: einige der Motive sind sehr verführerisch.

Leider habe ich vergessen, mir das Buch signieren zu lassen. Aber dazu treffe ich sie vielleicht in der nächsten Zeit wieder.




 Impressionen vom Markt:

Claudia Wollny Die fabelhafte Welt der brettchengewebten Stola und Manipel zu St. Donat, Arlon
meine Einkäufe

Am Stand von Birgit Höffman

Am Stand von Birgit Höffman hier Arbeiten von Otfried Staudigel

'Das Haus der Seidenkultur' verkauft immer noch Goldlaahn

Seidenproduktion

Einfache Bänder - leider habe ich den Standnamen nicht notiert.


Schmuck aus Borten von Thomas Schwabe

Keine Brettchenborten aber Inspiration!

Kommentare: