Montag, 23. Februar 2015

Sazigyo - Woven Miniatures of Buddhist Art





Normalerweise bin ich nicht der Typ, der stundenlang über ein Buch sabbert und zum mäßig interessierten Göttergatten sagt: "Schatz, guck dir das an! Oh, schau nur hier!" und der wieder in seiner typischen Art antwortet: "Ja, das sind Borten." Doch das Buch hier zeigt so wunderschöne Borten, und erklärt den Hintergrund zu den Symbolen verständlich, dass ich einfach nur schwer begeistert bin.

Dabei sind Baumwollborten aus Burma mit orientalischen Motiven eigentlich nicht mein 'Beuteschema' aber das Buch zeigt einfach sehr viele tolle Borten in ganz vielen Bildern (besonders bei den Motiven Bild von 'Original' und der Umsetzung als Borte) und das was ich vom Text gelesen habe ist bisher sehr fundiert (Wenn man ein Buch Peter Collingwood widmet, dann hat es das auch zu sein).

Hier das Inhaltsvezeichnis, das schon sehr viel aussagt:

Part I The Sazigyo in Context
                    1 Snared by Sazigyo on the Shwedagon Steps
                    2 Buddhism, Monks, and Monasteries in Burma
                    3 From Palm Tree to Palm-Leaf Manuscript
                    4 Donation as a Way of Life
Part II The Sazigyo as Tablet-Woven Textile Band
                    5 A Brief History of Tablet Weaving
                    6 The Craft, Its Tools, and Techniques
                    7 Damage and Repaiers to Sazigyo
Part II The Sazigyo as Woven Text
                    8 Text Lettering: The Look of the Script Band
                    9 Sewn Corrections to the Woven Text
                  10 The Woven Word: Text Messages
                  11 Selected Sazigyo Texts in English Translation
Part IV Pattern and Picture Woven Motifs and Images
                  12 Geometric Motifs as Pattern and Symbol
                  13 The Miniature Woven Images and Their Symbolism
Part V the Structure of Sazigyo
                  14 The Brighton Museum Collection of Sazigyo
                  15 Explanation of Tablet-Weaving Techniques
                  16 Summary of Techniques Used bySazigyo Weavers
                  17 Sample Analysis of a Sazigyo

Ich habe für das Buch bei Amazon 78,00 Euro bezahlt, aber das scheint ein Tagespreis zu sein. Stand heute (23.02.15) kostet es 94,00 Euro und hat dann auch bei mir die Schmerzgrenze überschritten.

Ja, es ist viel Geld und ja, wenn man sich nicht für buddhistische Motive interessiert, dann braucht man es nicht zu kaufen.
Aber ich finde, dass dieses Buch auf ganz vielen farbigen Seiten, wunderschöne Borten zeigt und ich werde noch einige Stunden damit verbringen, alles in mich aufzusaugen.
 
       

Kommentare:

  1. Schön, dass Du Dich von meiner heissen Empfehlung hast inspirieren lassen, und Dir dieses Buch zugelegt hast! Ja, es verdient gelesen und angeschaut zu werden. Ist für mich eine der schönsten Entdeckungen des letzten Jahres!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, ich wollte schon immer wissen, wie die Borten zum Staudigel Buch im Original aussehen, aber so einen 'Bortenorgasmus' hatte ich nicht erwartet.

      Löschen
    2. Wenn man jetzt so etwas ähnliches noch für die nordafrikanischen und orientalischen Borten - Schwertgurte - Zeltbänder usw. finden könnte....
      Du weisst da nicht zufällig was???

      Löschen
    3. Leider kenne ich kein Buch, was nur das behandelt hat. Ich habe aber für wenig Geld 'Straps & Bands' Textilien aus der Sammlung Foitl kaufen können, wo über 700 Bänder gelistet sind:
      Aus dem Inhaltsverzeichnis:
      121 Die Brttchenweberei
      125 Anatolische Brettchengewebe
      127 Anatolische Gürtelbänder
      129Doppelseitige Samtbrettchengewebe
      133 Geometrisch gemusterte Brettchengewebe der lori-Bachtiyari
      137 Brettchengewebebänder der Lori-Bachtiyari - Sondergruppe
      141 Diverse Brettchengewebe.

      Wenn du das günstig erwischst, dann hast du einen guten Anfang.

      Ich habe übrigens bei dir gestöbert und bin über den Artikel Five Tablet-Woven Seal-Tags' aus dem Jahr 1964 gestolpert. Als ich nach einer Bezugsquelle suchte, bin ich aus allen Latschen gefallen, denn die wollen für die paar Seiten 30,00 Euro als PDF.
      Ich bin gerne bereit, Geld für Bücher auszugeben, aber das ist Wucher.
      Hast du eine günstigere Quelle?

      Löschen
    4. Super, das hilft mir schon mal weiter.
      Wegen des Artikels schreib ich Dir 'ne Mail!

      Löschen